Haben Axolotl Kiemen? – Alle Infos und Details!

Warum haben Axolotl Kiemen, die außen an ihrem Kopf liegen und wie funktioniert ihre Atmung?

Die Kiemen eines Axolotl befinden sich jeweils beidseitig am hinteren Bereich des Kopfes. Anders als bei Fischen sind die Kiemen von Axolotl externe Kiemen, sie bestehen aus außenliegende Kiemenästen und befinden sich nicht im Körper des Tieres. Axolotl haben auf jeder Seite ihres Kopfes 3 Kiemenäste.

Welche Kiemen haben Axolotl?

Besonders Amphibien im Larvenstadium, wie der Axolotl, haben häufig äußere Kiemen. Wenn der Axolotl eine Metamorphose durchmachen und ein landlebender Axolotl werden würde, würden sich die Kiemen zurückbilden und er dagegen an Land mit seiner Lunge atmen. 

Anders als andere Amphibien durchlaufen Axolotl keine Metamorphose und werden im Larvenstadium geschlechtsreif, das wird auch als „Neotenie“ bezeichnet. Natürliche vorkommende Metamorphosen sind beim Axolotl extrem selten, sodass er sein ganzes Leben im Larvenstadium verbringt. Hier erfährst du mehr über die Metamorphose, wie sie abläuft und warum es gut ist, dass sich Axolotl nie in ihre adulte Form umwandeln.

Atmen Axolotl nur mit ihren Kiemen?

Axolotl können über 4 verschiedene Arten atmen, mit ihren Kiemen, ihrer Haut, Lungen und mit der sogenannten “Bukkalen Atmung”. Hier gibt es einen Artikel mit mehr Details zu den verschiedenen Arten, mit denen der Axolotl atmen kann. Die Atmung mit ihren Kiemen ist dabei durch die externe Lage der Kiemenäste die auffälligste.

Wie funktioniert die Kiemenatmung beim Axolotl?

Durch die feine Struktur der Kiemen haben sie eine große Oberfläche, über die das Wasser fließen kann. Der Sauerstoffaustausch selber verläuft passiv, indem der Sauerstoff vom Wasser durch die dünne Membran der Kiemen direkt in das Blut der Axolotl diffundiert. Dies geschieht aufgrund der niedrigen Konzentration von Sauerstoff im Blut und der hohen im umliegenden Wasser, um den Konzentrationsunterschied auszugleichen, diffundiert der Sauerstoff in die Kiemen der Axolotl.

Kohlenstoffdioxid wird dagegen aus dem Blut in den Kiemen ins umliegende Wasser abgegeben. 

Wenn du die ganz genaue Funktionsweise der Kiemen von Axolotl wissen möchtest, gibt es hier ein wissenschaftliches Paper zu der Struktur und den Ionentransport von Axolotl Kiemen.

Wie viele Kiemen haben Axolotl?

Axolotl haben jeweils 3 Kiemenäste an jeder Seite ihres Kopfes, die in immer feineren Ästchen aufgespalten sind. Durch die starke Durchblutung sind die Kiemen meist rot oder pink gefärbt.

Können Axolotl ihre Kiemen verlieren?

Ja, manche Axolotl verlieren einen Teil oder all ihre Kiemen aufgrund von Stress, Krankheiten, schlechten Wasserwerten oder weil ein anderer Axolotl einen Teil davon abgebissen hat.

Können die Kiemen nachwachsen?

Wenn der Axolotl seine Kiemen verloren hat, weil ein anderer Axolotl sie abgebissen hat, werden sie nach einiger Zeit wieder nachwachsen. 

Auch die Kiemen von Axolotl, die sie durch Stress, Krankheit oder schlechten Wasserqualität verloren haben werden wieder nachwachsen, sobald die Ursache für den Verlust behoben worden ist und der Axolotl gesund ist.

Falls dein Axolotl seine Kiemen verloren hat, gibt es hier einen Artikel mit Informationen über die häufigsten Ursachen für Stress bei Axolotl und wie man sie beheben kann. 

Wenn du keinen Grund für den Kiemen-Verlust bei deinem Axolotl finden kannst und er auch sonst sein Verhalten verändert hast, ist es eine gute Idee, mit ihm zum Tierarzt zu gehen, um herauszufinden, ob er krank ist. 

Warum bewegen Axolotl ihre Kiemen?

Axolotl schlagen mit ihren Kiemen, um frischen Wasser an ihre Kiemen zu leiten. Dadurch gelangt sauerstoffreiches Wasser an ihre Kiemen und fließt um die feine Membran der Kiemen herum, sodass der Gasaustausch leichter ist. 

Wenn dein Axolotl deutlich häufiger oder besonders hektisch mit den Kiemen schlägt, kann es sein, dass das Wasser zu sauerstoffarm ist.

Warum sind die Kiemen meines Axolotl blass oder weiß?

Normalerweise sind die Kiemen eines Axolotl rot oder pink, wegen des Blutes, das durch die Kiemen fließt. Wenn die Kiemen deines Axolotl allerdings blass oder weiß sind, kann das daran liegen, dass er längere Zeit nicht aktiv war und die Kiemen deswegen weniger durchblutet sind. Dies kann besonders schnell vorkommen, wenn er sich eine längere Zeit ausgeruht oder geschlafen hat. 

Hier kannst du mehr über das Schlafverhalten von Axolotl erfahren, wie sie schlafen und wann. 

Sobald dein Axolotl wieder ein bisschen aktiver wird und durch das Becken schwimmt, sollten seine Kiemen wieder mehr durchblutet und damit kräftiger gefärbt sein.

Können Axolotl nur im Wasser oder auch an der Luft atmen?

Axolotl können mit ihren Kiemen im Wasser atmen und mit ihrer Lunge Luft von der Wasseroberfläche. Länger an Land können sie allerdings trotz ihrer Lungen nicht überleben, da sie sehr schnell austrocknen würden. Deswegen sollte man sie auch beim umsetzten in ein neues Aquarium nur so kurz wie möglich außerhalb des Wassers haben.

Fazit

Axolotl haben externe Kiemen und können neben ihrer Kiemenatmung auch noch über ihre Haut und Lunge atmen. Wenn ihre Kiemen verletzt oder abgebissen werden, können sie diese noch einiger Zeit regenerieren.

12 spannende Axolotl Fakten
12 spannende Axolotl Fakten